Skip to content

Alle meine Preise

Der FAZ-Feuilleton-Aufmacher von heute vermeldet, Elisabeth Ruge habe "in dieser Saison" als Agentin und Verlegerin drei wichtige Literaturpreise "mitgewonnen".

Nun, das hat sie niemand anderem als mir zu verdanken. 1999 war ich mit einem kleinen Zirkel auserwählter Multiplikatoren bei Ruge und ihrem Gatten Conradi ("Arnulf") zum Abendessen geladen. Nach dem zweiten Gang bot Ruge mir – als Entremet supplémentaire pour ainsi dire - noch von der in der Tat sehr schmackhaften Mousse de Foie de Canard au Porto an. Doch zu ihrer Überraschung zeigte ich auf einen von allen verschmähten Tiegel mit schwarzem Oliven-Concassé und sagte mit Charme aber Bestimmtheit: "Lieber noch ein bisschen davon."

Ruge war tief beeindruckt. So wurde ihr Geschmack für das Experiment, das Herbe, das Mutige, das Rohe geboren. Das hat uns nun "in dieser Saison" Swetlana Alexijewitsch, Mathias Énard und Frank Witzel beschert.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen