Skip to content

Der Roman "Die reinen Herzen" ist Cränk Core

Cränk Core Manifesto

• Alles ist so krank. Sei cränk.

• Faß deine Geschichte in drei Sätzen zusammen. Klingt nach Arte-Programmhinweis? Schmeiß deine Story weg. Klingt nach RTL II? Du bist nahe dran, sehr nahe dran.

• Wen interessiert die trostlose Ehe des Kassierers am Geldschalter? Folge dem Bankräuber.

• Eine Rose ist keine Rose ist keine Rose. Sondern ein zerrupftes, von beschissenen NATO- Stacheln geschütztes Chlorophyll-Endlager, das aussieht, als hätte fuckin’ Bugs Bunny sich seine Blume in Erdbeerkaugummi-Rosa gefärbt und danach vergessen, sie zu kämmen, Himmel Arsch und Zwirn.

• Die Knarre ist in der obersten Nachttischschublade.

• Die Munition ist eine Schublade tiefer. Zwischen den Unterhosen.

• Dreh den Bücherständer in einer Bahnhofsbuchhandlung. Hörst du, wie schön das quietscht? Deine Geschichte muß noch lauter quietschen.

• Versuche erst gar nicht, den Konjunktiv I zu verstehen.

• Längere Beschreibungen nur von Schußwunden, Tigerfallen und dem goldenen Abglanz träge dahinziehender Raketen-Abwehr-Satelliten in den drogengeweiteten Pupillen ibero-amerikanischer Clubgängerinnen nachts um halb drei.

• Vorbei die Zeit der Postdramatik, der Dekonstruktion und des Anti-Psychologismus’. Mit Cränk-Core betreten wir die Ära der Ultra-Dramatik, der Hyperkonstruktion und des Turbo-Psychologismus’.

• Verlasse die Toilette deiner Freunde so, wie du sie vorfinden möchtest. Denn dort werden deine Bücher liegen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen