Skip to content

Harte Männer und ihre Olivetti Lettera 32

Als im April 2006 der oberste Mafiaboss Bernardo Provenzano gefasst wurde, kam heraus, dass der "Capo di tutti capi" mit seinen Untergebenen über kodierte "biglietti" kommunizierte, die er auf der legendären Olivetti Lettera 32 tippte. Die Schreibmaschine als tödliche Waffe eines Mafioso – das entfachte meine Fantasie derart, dass ich darüber dieses Feuilleton verfasste.

Nun schreibt die New York Times in einer Meldung mit der schönen Zeile No Country for Old Typewriters, dass auch Cormac McCarthy all seine apokalyptischen Romane in eine Olivetti Lettera 32 tippte, die er nun bei Christie's versteigern läßt.

Und wieder weht ein Duft von Waffenöl durch die Literatur.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen