Skip to content

Portrait: Roberto Saviano (stern)

Allein gegen die Mafia

Blick über Neapel auf Vesuv (Foto: Maus)

Seitdem Roberto Saviano mit seinem Doku-Roman "Gomorrha" die Machenschaften der neapolitanischen Mafia, der Camorra, einem breiten Publikum bekannt gemacht hat, ist sein Leben in Gefahr. Nach mehreren Todesdrohungen steht er unter Polizeischutz.

Mein Gespräch mit dem untergetauchten Schriftsteller fand in Neapel statt. Die Vorbereitungen zu dem Treffen waren so konspirativ, dass ich immer paranoider wurde. Nach der Lektüre des Romans und der Dokumentation denkt man, die Camorra würde einem bei Aldi auflauern, nur um das Interview mit ihrem größten Feind zu verhindern.

Am Flughafen von Neapel scheint mir dann jeder Taxifahrer ein gedungener Camorra-Killer zu sein. Einmal auf der Autobahn Richtung Innenstadt, warte ich nur darauf, daß mein Fahrer eine Ausfahrt ins Niemandsland nimmt, wo ich dann zwischen Bauschutt im Staub niederknien muss. In meinem Kopf laufen Szenen ab wie aus Matteo Garrones ausgezeichneter Verfilmung von Savianos Buch.

"Portrait: Roberto Saviano (stern)" vollständig lesen

Interview: Isolde Ohlbaum (stern)

In der Antike durfte der erfolgreiche Dichter zum Bildhauer, der dann den Marmorstaub fliegen liess. Heute darf der Lorbeerbekränzte zu Isolde Ohlbaum. Die erfolgreichste Autorenfotografin Deutschlands hat unser Bild der Literatur geprägt. Es ist ist ein ziemlich marmornes Bild. Autorenbilder von Isolde Ohlbaum gehören zum deutschen Literaturbetrieb wie Pinot Grigio, Preisverleihungen in Stadtsparkassen-Foyers und öffentliche Lesungen in Bahnhofsbuchhandlungen.

Man darf vermuten, dass Isolde Ohlbaums Autorenporträts einer der Gründe waren, warum sich Benjamin von Stuckrad Barre und Christian Kracht in den Hochzeiten der deutschen Pop-Literatur für eine Werbekampagne ablichten liessen. Sie haben viel Spott dafür geerntet. Aber ist es nicht viel lächerlicher, in irgendeinem Rosengarten eines Provinzschreiberanwesens für Isolde Ohlbaum sein weihevollstes Sonntagsgesicht aufzusetzen?

Isolde Ohlbaum: "Es gibt viel zu viele Autoren" (stern.de)

Reise in den Saronischen Golf in Griechenland (stern)

Hafenpromenade in Piräus (Foto: Maus)

Auf Segelbootplanken übers Meer, im Sattel über griechische Eilande - Inselhüpfen mit dem Fahrrad ist die beste Kombination zweier Fortbewegungsarten. Wer sich dem Wind anvertraut, muss allerdings mit Überraschungen rechnen. Zum Beispiel mit radikalen Kursänderungen.

Die Reisegeschichte erschien im "stern" (Heft 35/2008) und findet sich auch unter folgender Internetadresse:

Im Nacken die Götter, in den Waden Zaziki (stern.de)

Sa Dingding: Königin des chinesischen Ethno-Pop (stern)

Ihre Kindheit verbrachte sie in einer mongolischen Jurte, heute mixt sie fernöstliche Klänge mit westlichen Elektrobeats. Sa Dingding könnte der erste asiatische Popstar werden, der den Weltmarkt erobert.

Mein Porträt der Vorzeige-Chinesin erschien im "stern" (Heft 35/2008) und findet sich auch unter folgender Internetadresse:

Sa Dingding: Die Traumfängerin (stern.de)