Skip to content

David Flusfeder: "Alles Plastik" (junge Welt)

Dann heirat doch Dein Büro

Bei David Flusfeder ist "Alles Plastik" (junge Welt, 21.10.1998)

Mißtraue Omas mit dicken Fotoalben und Büchern mit buschigen Familienstammbäumen. Dieses hier hat gleich zwei, einen vorne, einen hinten. Aufstieg und Fall, Denver-Clan, Dallas, Lindenstraße, Fußbrooks, Buddenbroichs. Der Trick an Familien und Familienromanen: Irgendwann hat man dann doch alle Mann irgendwie lieb und will alle Geschichten hören; is´ zwar eigentlich langweilig, aber der Ohrensessel ist gerade so bequem, der Kaffee so lecker, und gleich kommt Onkel Ernst mit dem Heringssalat und dem Schnaps, und dann guck ich meinetwegen auch noch den Musikantenstadl.

"David Flusfeder: "Alles Plastik" (junge Welt)" vollständig lesen

Herbstbetrachtung (Außenseite des Elements)

Das Freibad ist geschlossen. Tief gebückt und verlassen hockt die Riesenrutsche am Beckenrand wie ein Tier aus einer anderen Zeit. Ein mineralisierter Saurier an einer ausgetrockneten Wassertränke. An seiner Achillesferse ein Ahornblatt. Herbst. In den Kontaktanzeigen flattern die Schmetterlinge immer seltener. Aber öfter steigen wieder die Drachen. Außerdem mit von der Partie: Kaminfeuer, Kerzenschein, Rotwein, Nüsse, Nebelbänke, Pilze, Ofen, Tee. Chiffre: Rilke.

"Herbstbetrachtung (Außenseite des Elements)" vollständig lesen