Skip to content

Interview: Isolde Ohlbaum (stern)

In der Antike durfte der erfolgreiche Dichter zum Bildhauer, der dann den Marmorstaub fliegen liess. Heute darf der Lorbeerbekränzte zu Isolde Ohlbaum. Die erfolgreichste Autorenfotografin Deutschlands hat unser Bild der Literatur geprägt. Es ist ist ein ziemlich marmornes Bild. Autorenbilder von Isolde Ohlbaum gehören zum deutschen Literaturbetrieb wie Pinot Grigio, Preisverleihungen in Stadtsparkassen-Foyers und öffentliche Lesungen in Bahnhofsbuchhandlungen.

Man darf vermuten, dass Isolde Ohlbaums Autorenporträts einer der Gründe waren, warum sich Benjamin von Stuckrad Barre und Christian Kracht in den Hochzeiten der deutschen Pop-Literatur für eine Werbekampagne ablichten liessen. Sie haben viel Spott dafür geerntet. Aber ist es nicht viel lächerlicher, in irgendeinem Rosengarten eines Provinzschreiberanwesens für Isolde Ohlbaum sein weihevollstes Sonntagsgesicht aufzusetzen?

Isolde Ohlbaum: "Es gibt viel zu viele Autoren" (stern.de)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen